Was sind EM - Effektive Mikroorganismen?

 

EM™ - Effektive Mikroorganismen™ ist eine braune süss-säuerliche Multi-Mikroben-Flüssigkeit, die von Hr. Teruo Higa, Professor für Gartenbau, an der Ryukyus-Universität auf Okinawa (Japan) für eine chemiefreie Landwirtschaft entwickelt wurde. Das Konzentrat EM·1 besteht aus einer Mischung von aufbauenden Mikroorganismen, die fermentierend wirken. Dadurch werden abbauende oder faulende Vorgänge verhindert, bzw. umgewandelt.
EM·1 ist eine Flüssigkeit, die aus einem Mix von vielen natürlichen Mikroorganismen besteht, wie sie in einem gesunden Boden natürlicherweise vorhanden sind. Früher wurde oft Walderde zur Belebung von schlechten Böden verwendet. Mit EM·1 steht nun eine handelbare Flüssigkeit zur Verfügung.

Zusammensetzung von EM™ - Effektive Mikroorganismen™?

 

Milchsäurebakterien (Lactobacillus casei, Lactobacillus plantarum):

Sie fermentieren organisches Material und produzieren organische Säuren. Dadurch findet eine pH-Absenkung statt, die das Wachstum von pathogenen Keimen hemmt. Sie werden u.a. für die Herstellung von Joghurt und eingelegtem Gemüse verwendet.

 

 

Hefen (Saccharomyces cerevisiae):

Sie fermentieren organisches Material und produzieren u.a. Vitamine und Aminosäuren. Hefen werden u.a. für die Herstellung von Brot, Bier und Wein verwendet.

 

 

Photosynthesebakterien (Rhodopseudomonas palustris):

Sie sind die Schlüsselkomponente in EM™. Sie helfen mit, das Gleichgewicht mit den anderen Mikroorganismen aufrechtzuerhalten. Dadurch ermöglichen sie allen, gemeinsam zu existieren und zusammenzuwirken.


Was bewirken EM™ - Effektive Mikroorganismen™?

 

  • Ein besseres Verhältnis regenerativer, aufbauender versus degenerativer, abbauender Mikroorganismen
  • Verbesserte Bodenstruktur, Belebung des Bodens durch Kleinlebewesen
  • Regenerierter Humus (weicher, durchlässiger)
  • Erhöhte Wasserspeicherfähigkeit des Bodens
  • Besseres Wachstum von Pflanzen und Tieren
  • Unterstützt Pflanzen- und Tiergesundheit
  • Aromatischere/-s Gemüse, Früchten und Fleisch
  • Längere Haltbarkeit von Gemüse, Früchte und Fleisch
  • Erhöhter biologischer Wert von Kompost
  • Weniger Fäulnis
  • Weniger Gestank bei Gülle und sämtlichen Fäulnisprozessen
  • Sichere und wertvolle Silage
  • Umkehrung der Entropie (Entropie ist die Zerstreuung der Energie in immer mehr energieärmere Formen)